Login

Allgemeine Geschäftsbedingungen​

Präambel

Pylot eine Marke der Pylot GmbH, Hardenbergstraße 32, 10623 Berlin, eingetragen im Amtsgericht Charlottenburg unter der HRB 180362 B (in Folge “Pylot”) hat eine Software für Unternehmer iSd § 14 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) (in Folge „Nutzer“ oder nach Registrierung „Kunde“) entwickelt, die es Nutzern ermöglicht, zur Optimierung der Auffindbarkeit im Internet unternehmensspezifische Informationen in Onlineverzeichnisse einzutragen.

 

1.Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (in Folge „AGB“) gelten für die Nutzung der Software bereitgestellt von Pylot.

1.2 Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Nutzer, der erst nach vollständiger Registrierung und Zustimmung zu diesen AGB die Software nutzen kann, und Pylot gelten ausschließlich die nachfolgenden AGB in ihrer jeweils aktuell gültigen Fassung. Die AGB sind für den Nutzer unter https://pylot.de/agb gesondert abrufbar.

1.3 Abweichende AGB des Nutzers erlangen keine Geltung.

 

2. Leistungsgegenstand

Pylot bietet eine Plattform mit Empfehlungen und einer Vielzahl an Unternehmenslösungen in verschiedenen Bereichen (in Folge „Management Software“ oder „Software“). Die Lösungen werden entweder von Pylot direkt oder von dritten Anbietern angeboten.

 

2.1. Management Software

2.1.1 Mit Abschluss der Registrierung auf https://pylot.de/ und Einwilligung in diese AGB sowie Datenschutzerklärung kommt zwischen dem Nutzer und pylot ein Vertrag über die Nutzung der Software zustande und der Kunde erhält ein „Pylot-Nutzerkonto“.

2.1.2 Nach der Registrierung mittels Emailadresse und Passwort wird ein Pylot-Nutzerkonto erstellt, in das sich der Kunde jederzeit erneut mittels Eingabe von Emailadresse und Passwort einloggen kann. Die Registrierung wird sodann durch Versenden eines Emails an die vom Kunden angegebene Emailadresse bestätigt.

2.1.3 Nach Erstellung des Pylot-Nutzerkontos kann der Kunde nun alle bereitgestellten Funktionalitäten nutzen.

 

2.2 Finanzverwaltung

2.2.1 Der Nutzer hat die Möglichkeit, sich für einen Service zur einfachen und übersichtlichen Verwaltung seiner Unternehmensfinanzen freizuschalten.

2.2.2 Bei der erstmaligen Nutzung dieses Services ist die Eingabe der Unternehmensangaben erforderlich.

2.2.3 Der Nutzer hat die Möglichkeit mittels des Partners finleap connect GmbH, bestehende Bankkonten bei deutschen Finanzinstituten zu verbinden und Dienstleistungen der finleap connect GmbH in Anspruch zu nehmen. Will der Kunde mehrere Bankkonten in die Software implementieren, wiederholt er den beschriebenen Vorgang.

2.2.4 Der Nutzer kann darüber hinaus weitere externe Dienste für die Finanzverwaltung anbinden.

2.2.5  Der Service stellt dem Nutzer basierend auf den angebundenen Konten und Dienste Kennzahlen und Informationen unter https://finanzen.pylot.de zur Verfügung.

2.2.6 Der Nutzer kann auswählen für welche Kennziffern er regelmäßig Updates und Berichte per Email erhalten möchte.

 

2.3 Onlinepräsenzverwaltung

2.3.1 Der Nutzer hat die Möglichkeit, sich für einen Service von Yext, Inc. zur einfachen und übersichtlichen Verwaltung seiner Onlinepräsenz freizuschalten. Mit Hilfe des Services können Einträge in Onlineverzeichnissen wie z.B. Google, Foursquare und Yelp aus einem zentralen Programm gepflegt und harmonisiert werden.

2.3.2 Zur Nutzung des Services ist die Eingabe von Unternehmensdaten, wie z.B. Firma, Sitz und Öffnungszeiten notwendig.

2.3.3 Je nach Nutzungsumfang hat der Nutzer die Möglichkeit, seine Auffindbarkeit im Internet durch die Angabe von Zusatzinformationen (z.B. Telefonnummer, Emailadresse, Suchschlagworte, aktuelle Angebote) zu optimieren. Zusätzlich kann der Nutzer weiteres Bild- und Textmaterial einpflegen.

2.3.4 Durch den Service wird der Nutzer zudem über Onlinekundenbewertungen informiert und hat die Möglichkeit auf diese zu reagieren.

2.3.5 Es liegt in der Verantwortung des Nutzers, dass sämtliche über den Service bereitgestellten Inhalte nicht gegen geltendes Recht oder die guten Sitten verstoßen. Darüber hinaus müssen dem Nutzer die Rechte an den Inhalten, insbesondere Fotos, Bilder, Texte und Logos zustehen. Sollten auf den bereitgestellten Fotos Personen zu erkennen sein, so sind diese nur mit Zustimmung der jeweiligen Personen zu veröffentlichen. Der Nutzer verpflichtet sich, Pylot im Falle der Geltendmachung von Rechtsansprüchen Dritter, schad- und klaglos zu halten.

2.3.6 Die Nutzung des Services berechtigt Pylot zum Transfer der Unternehmensdaten an Yext, Inc. mit Sitz in New York, USA. Es bestehen keinerlei Rechtsansprüche des Nutzers gegenüber Yext. Zur Ausführung des Services überträgt der Nutzer Yext das Recht zur Veröffentlichung der Nutzerdaten auf sämtlichen angeschlossenen Verzeichnissen.

 

3. Nutzungsbedingungen

3.1 Pylot ist stets um die bestmögliche Verfügbarkeit der angebotenen Dienste bemüht, wobei insbesondere die Erreichbarkeit der Software nicht vertraglich geschuldet oder garantiert wird. Für Ausfälle aus technischen (z.B. Störungen von Hard- und/oder Software, Wartungsarbeiten) oder außerhalb des Einflussbereichs von Pylot liegenden Gründen (z.B. höhere Gewalt, Drittverschulden, etc.) – außer im Fall eines vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Handelns – leistet Pylot keine Gewähr.

3.2 Pylot wird die Software laufend aktualisieren, erweitern und/oder verändern, um neue Funktionen einzubauen, auf Kundeninteresse und –feedback zu reagieren sowie um (gegebenenfalls) technische Fehler zu beheben. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Aufrechterhaltung der bei Vertragsschluss oder zu einem späteren Zeitpunkt bestehenden Funktionalitäten. Pylot behält sich das Recht vor, die Software nur für bestimmte Betriebssysteme oder bestimmte Versionen von Betriebssystemen bereit zu stellen.

3.3 Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Erstellung eines Pylot-Nutzerkontos. Pylot kann die Erstellung eines Pylot-Nutzerkontos bei unvollständiger Registrierung sowie unglaubwürdiger und/oder fehlerhafter Angaben jederzeit ablehnen oder rückgängig machen. Im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung des Pylot-Nutzerkontos durch Pylot.

3.4 Der Kunde verpflichtet sich, die von Pylot angebotenen Dienstleistungen nur entsprechend deren angestrebten Zweck zu verwenden; insbesondere darf der Kunde die Software nicht in seine eigenen Computerprogramme einbringen bzw mit diesen zusammensetzen, verkaufen, vermieten, verleihen, vertreiben oder unterlizenzieren. Die Verwendung für illegale Zwecke ist ebenso ausgeschlossen.

3.5 Pylot ist jederzeit berechtigt, die Bereitstellung der Software einzustellen und die Nutzungsrechte des Kunden zu beenden, dies insbesondere dann, wenn der Kunde gegen diese Nutzungsbestimmungen verstößt.

3.6 Im Hinblick auf die Speicherung von Daten (auch über die Geschäftsbeziehung hinaus) gilt die Datenschutzerklärung von Pylot unter https://pylot.de/datenschutzerklaerung/.

3.7 Ist es aus Gründen der Betriebs- oder Datensicherheit nach Abwägung der beiderseitigen Interessen erforderlich, kann Pylot den Zugang des Kunden zum Pylot-Nutzerkonto vorübergehend sperren; hierüber wird der Kunde per Email informiert.

3.8 Der Kunde kann jederzeit per Email die Löschung seines Pylot-Nutzerkontos verlangen. Dies ist gleichbedeutend mit einer Kündigung des Nutzungsvertrags zwischen dem Kunden und Pylot.

3.9 Der Kunde ist für die Geheimhaltung und Sicherheit seiner Zugangsdaten verantwortlich. Insbesondere hat der Kunde das Passwort für den Zugang zu seinem Pylot-Nutzerkonto geheim zu halten, darf es nicht weitergeben, keine Kenntnisnahme durch Dritte dulden oder ermöglichen und hat alle erforderlichen Maßnahmen zur Gewährleistung der Vertraulichkeit zu ergreifen. Wenn der Verdacht besteht, dass die Zugangsdaten missbraucht werden oder wurden, hat der Kunde dies Pylot unverzüglich anzuzeigen.

 

4. Laufzeit, Kündigung

4.1 Der Kunde und Pylot schließen den Nutzungsvertrag auf unbestimmte Zeit.

4.2 Der Kunde kann diesen Nutzungsvertrag jederzeit durch Löschung seines Pylot-Nutzerkontos beenden.

4.3 Pylot ist nur dann zur ordentlichen Kündigung berechtigt, wenn der Kunde gegen die hier vereinbarten Nutzungsbedingungen verstößt oder seine erteilte Einwilligung in die Datenschutzerklärung von Pylot widerruft. Pylot wird in diesem Fall dem Kunden schriftlich via Email mitteilen, dass sein Pylot-Nutzerkonto mit sofortiger Wirkung gelöscht wird.

 

5. Haftung

5.1 Pylot haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.

5.2 In Fällen leichter Fahrlässigkeit haftet Pylot zudem auch bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Pflichten, deren Erfüllung die Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Erfüllung sich der Vertragspartner deswegen regelmäßig verlassen darf). Pylot haftet hierbei nicht für mangelnden wirtschaftlichen Erfolg, entgangenen Gewinn und daraus entstandene mittelbare Schäden. Die Haftung ist auf den im Zeitpunkt des Vertragsschlusses typischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

5.3 Die Haftungsbeschränkungen gelten entsprechend für die Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen von Pylot und sonstige Dritte, denen sich Pylot zur Vertragserfüllung bedient.

5.4 Für Störungen, die nicht im Einflussbereich von Pylot liegen (z.B. Leitungsüberlastung, Ausfall von Telekommunikationsverbindungen, etc.), haftet Pylot nicht.

 

6. Kommunikation

6.1 Pylot kann jederzeit mit dem Kunden Kontakt aufzunehmen, dies kann auf elektronischem Weg via Email oder telefonisch erfolgen.

6.2 Für den Fall, dass der Kunde Kontakt
mit Pylot aufnehmen möchte, stehen diesem hierfür folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Email: kontakt@pylot.de, Telefonnummer: +49 (0)30 403677620

 

7. Schlussbestimmungen

7.1 Sind einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam, berührt dies die übrigen Bestimmungen und alle unter diesen AGB geschlossenen Verträge nicht. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine wirksame ersetzt, die der ursprünglichen Bestimmung sinngemäß entspricht. Dies gilt entsprechend für Regelungslücken.

7.2 Jede von diesen AGB abweichenden oder ergänzenden Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Textform. Dies gilt auch für die Schriftlichkeitsklausel.

7.3 Diese AGB können wie folgt geändert werden:

Pylot übermittelt die geänderten Bedingungen vor dem geplanten Inkrafttreten in Textform und weist auf die Neuregelungen sowie das Datum des geplanten Inkrafttretens gesondert hin. Zugleich wird Pylot dem Kunden eine angemessene, mindestens zwei Monate lange Frist für die Erklärung einräumen, ob dieser die geänderten Nutzungsbedingungen für die weitere Inanspruchnahme der Leistungen akzeptiert. Erfolgt innerhalb dieser Frist, welche ab Erhalt der Nachricht in Textform zu laufen beginnt, keine Erklärung, so gelten die geänderten Bedingungen als vereinbart. Pylot wird den Kunden bei Fristbeginn gesondert auf diese Rechtsfolge, d.h. das Widerspruchsrecht, die Widerspruchsfrist und die Bedeutung des Schweigens hinweisen.

7.4 Für die Vertragsbeziehung zwischen Pylot und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes sowie aller internationaler Kollisionsnormen.

7.5 Für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist – soweit gesetzlich zulässig – ausschließlicher Gerichtsstand Berlin.

Stand July 2020