Login

Back-Office

Als Back-Office bezeichnet man denjenigen Teil eines Unternehmens, der zwar nicht direkt zum Kerngeschäft gehört, aber dessen Aufrechterhaltung dient und ihm Unterstützung bietet. Oftmals versteht man darunter auch das Sekretariat oder die Administration eines Unternehmens. Zu den typischen Aufgaben zählen beispielsweise die Buchführung, die Anrufannahme, das Kreditrisikomanagement und der IT-Support.

Das Back-Office – der administrative Bereich im Hintergrund

Es gibt – im Gegensatz zum sogenannten Frontoffice – keinen direkten Kundenkontakt. Stattdessen werden Aufgaben erfüllt, die zum Bereich der Verwaltung zählen und die das Ziel haben, dem Tagesgeschäft einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen. In der Finanzbranche legt man auf eine solche Trennung besonders großen Wert. Die Trennung gehört nämlich zu den Mindestanforderungen, die im Rahmen des Risikomanagements erfüllt sein müssen. Generell findet in Unternehmen eine solche Trennung statt, um zu verhindern, dass Interessenskollisionen entstehen und um sicherzustellen, dass jede Organisationseinheit ihre Unabhängigkeit behält.

« Zurück zum Glossar-Index