Login

Digital Workplace

Ein digitaler Arbeitsplatz (EN: Digital Workplace) ist eine Software Lösung in Form einer digitalen Arbeitsplattform, die den Mitarbeitern des Unternehmens den standortunabhängigen Zugriff auf alle erforderlichen Informationen ermöglicht. Sie optimiert kollaboratives Arbeiten von jedem geografischen Punkt aus und ist ein unverzichtbares Instrument der digitalen Transformation. Ein Digital Workplace ist jedoch auch ein Konzept, in dem der Mitarbeiter im Zentrum der Betrachtung steht und die Frage, mit welchen digitalen Elementen und Techniken er optimal mit anderen zusammenarbeitet.

Digitaler Arbeitsplatz ist cloudbasiert

Eine der wichtigsten Voraussetzungen eines Digital Workplaces ist die Digitalisierung eines Unternehmens. Dazu zählt die Anbindung an eine Cloud genauso wie die Bereitstellung innovativer Software-Lösungen und entsprechender Hardware. Mobile Endgeräte, leistungsfähige Videokonferenzsysteme sowie speziell für kollaboratives Arbeiten entwickelte Geräte wie digitale Whiteboards oder Flipchards sichern die effiziente Zusammenarbeit und Kommunikation mit anderen Standorten, vom Homeoffice aus oder mit nationalen und internationalen Kunden oder Kooperationspartnern.

Die Grundlage eines jeden Digital Workplaces sind eine sichere und stabile IT-Infrastruktur und eine maßgeschneiderte Cloudlösung. Dies kann eine Public-, Private- oder Hybrid-Cloud sein, in der nicht nur alle für die kollaborative Zusammenarbeit erforderlichen Daten gespeichert sind, sondern auch alle Anwendungen. Für die Mitarbeiter ist die Cloud wie ein gut gefüllter Werkzeugkasten, aus dem sie sich bedienen. Sie gestalten sich durch die Auswahl der erforderlichen Anwendungen und Informationen ihre individuelle Arbeitsumgebung, um Ihre Aufgaben erfolgreich und effizient zu bearbeiten. Ein intelligentes Rechtesystem und zahlreiche andere Sicherheitsmaßnahmen sorgen für die zuverlässige Sicherheit des Unternehmensnetzwerks und von Daten und Anwendungen in der Cloud.

Digitaler Arbeitsplatz sichert optimierte Prozesse

Vor der Implementierung eines Digital Workplaces muss ein Unternehmen alle laufenden Prozesse detailliert betrachten, um Arbeitsprozesse und IT-Infrastruktur zu harmonisieren und an die Bedürfnisse der Mitarbeiter und die Ziele des Unternehmens anzupassen. Durch die damit verbundene Prozessoptimierung, die vorrangig als Verbesserung zu sehen ist, verfügen die Mitarbeiter in der Regel über zusätzliche Zeitressourcen für Ihre Arbeit.

Ein effizienter und erfolgreich in das Unternehmen integrierter Digital Workplace steht auf vier Säulen.

  • Dies sind der Informationsaustausch
  • die Qualitätssicherung
  • die Prozessoptimierung
  • und die Mitarbeiterzufriedenheit.

So optimiert der digitale Arbeitsplatz nicht nur die kollaborative Arbeit, den Informationsaustausch und die hohe Verfügbarkeit von Daten und Anwendungen, sondern bietet Mitarbeitern individuelle Freiräume und hohe Flexibilität bei der Standortwahl.

Diese Vorteile bietet ein digitaler Arbeitsplatz

Zusätzlich zu den bereits angesprochenen Vorteilen wie eine durchgängige Prozessoptimierung und die Qualitätssicherung durch Standardisierung von Prozessen erhöht ein Digital Workplace die Effizienz des Unternehmens. Da die Arbeitsumgebung optimal an jeden einzelnen Mitarbeiter angepasst ist, erfüllt sie die individuellen Bedürfnisse zielgerichtet und trägt zu einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit bei, die zusätzlich durch das hohe Maß an Flexibilität und die Intensität der unkomplizierten Zusammenarbeit gefördert wird. All diese Vorteile bewirken eine zum Teil hohe Kosteneinsparung und umfassende Kostentransparenz.

« Zurück zum Glossar-Index