Login

Google Zukunftswerkstatt

Die Google Zukunftswerkstatt ist eine Initiative, welche Unternehmer in Schulungen und Workshops mit dem Grundlagenwissen für digitale Themen versorgt. Die Seminare können sowohl online als auch offline besucht werden und bieten vielfältige Lernmöglichkeiten. Um an einem der Kurse teilzunehmen, sucht man sich einfach das passende Thema aus und meldet sich zum Termin an. Die Trainings werden lokal, das heißt in Bildungs- bzw. Schulungszentren (Schule, Universität) oder am unternehmenseigenen Standort sowie in den Google Trainingszentren (Berlin, Hamburg und München) durchgeführt.

Wieviel kosten die Google Trainings?

Fast alle Kurse sind kostenfrei. Jedoch wurden die Präsenzveranstaltungen der Google Zukunftswerkstatt aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus vorübergehend geschlossen. Stattdessen werden Trainings nun als Live-Webinare und per On-Demand-Videos durchgeführt. Die online angebotenen Grundkurse haben den Vorteil, dass man sie jederzeit beginnen und im eigenen Tempo bearbeiten kann.

Welche Lösungen bietet Zukunftswerkstatt von Google an?

Wer mit den Kursen beginnt, kann sich mit einer Basisbox einen guten Überblick verschaffen und schnell die wichtigsten digitalen Grundlagen für sein Unternehmen lernen. Hier sind zum Beispiel folgende Inhalte vertreten:

  • Einführung in das Thema “DSGVO”
  • Cybersecurity
  • agile Methoden
  • Onlinerecherche
  • Innovationen
  • Big Data
  • Selbstvermarktung

Auf diesen Grundlagen lässt sich im weiteren Verlauf aufbauen, um tiefer in die digitale Thematik einzusteigen. Die Unternehmen können Mitarbeiter zu den Lehrgängen entsenden und damit das Know-How der Firma verbessern. Für KMU lohnt sich der Blick in die Kurse, um den Anschluss an den technischen Fortschritt zu behalten.

Für wen sind die Grundkurse der Google Zukunftswerkstatt geeignet?

Mit einem Onlinekurs oder einem Training vor Ort können sich Selbstständige​ und Firmeninhaber zu den aktuellen Themen der digitalen Entwicklung informieren. Diese greift in alle Bereiche der Produktion, des Verkaufs und des Marketings ein. So werden die Techniken genutzt, um einen besseren Service anzubieten, die Kundenbindung zu stärken und die Produktion zu optimieren. Es ist möglich, die Produktivität zu steigern und auch bei Kleinserien oder Einzelanfertigungen eine Automatisierung einzubinden. Ein großes Thema ist die Individualisierung von Produkten, welche maßgeschneidert für jeden einzelnen Kunden angefertigt werden. Mit Hilfe automatisierter Bestell- und Produktionsprozesse kann dies kostengünstig gelöst werden. In der Zukunftswerkstatt erfahren die Lernenden, wie derartige Aufgaben geschickt gelöst werden und welche Werkzeuge dafür zur Verfügung stehen.

Weitere Anwender für die Grundkurse der Google Zukunftswerkstatt sind Personen, die im Marketing tätig sind oder ihr Geschäft über Social Media betreiben. Die vielen hilfreichen Tipps versetzen sie in die Lage, sich besser zu vermarkten und eine größere Reichweite zu erzielen. Designer von Webseiten erfahren, wie sie diese für eine geräteübergreifende Nutzung optimieren und wie die Elemente besonders nutzerfreundlich gestaltet werden. Sie erhalten in der Zukunftswerkstatt viele Informationen zu aktuellen Trends und technischen Neuerungen. Bei den Offlineschulungen außer Haus hat man die Möglichkeit, mit anderen Teilnehmern in Kontakt zu treten und Netzwerke zu knüpfen.

Gibt es Zertifikate und Prüfungen bei der Zukunftswerkstatt?

Mithilfe der durch die Google Werkstatt ermöglichten Schulungen, Angebote und Tools können Unternehmer nicht nur neue Kompetenzen erwerben, sondern erhalten auch anerkannte Zertifikate, die sie beispielsweise in Ihrem Lebenslauf oder auf Business-Plattformen wie XING oder LinkedIn führen können.

Wie sind die Erfahrungen mit der Google Zukunftswerkstatt?

Die Qualität der einzelnen Seminar und Trainings hängt stark vom jeweiligen Trainer sowie der Auswahl der im Kurs behandelten Themenbereiche ab. Die Erfahrungen bzw. Erfahrungsberichte der Nutzer (Siehe Erfolgsgeschichten) tendieren jedoch eher dazu die Trainingsformate in den Google eigenen Trainingszentren in Anspruch zu nehmen.

Weiterlesen: Wie Facebook kleinen und mittelständischen Unternehmen helfen will

« Zurück zum Glossar-Index