Login

Pausenregelung

Bei der Pausenregelung für Arbeitnehmer gelten die einschlägigen Vorschriften des Arbeitszeitgesetzes. Es gewährt allen Beschäftigten ein Recht auf eine Arbeitspause, diese Arbeitsunterbrechungen dienen der Erholung und dem Gesundheitsschutz. Für diese Zeiträume müssen Sie als Arbeitgeber keine Vergütung bezahlen.

Gesetzliche Regelung im Arbeitszeitgesetz

Das Gesetz sieht bis zu einer Arbeitsdauer von sechs Stunden keine Pausenzeit vor. Bei einer längeren Dauer bis zu neun Stunden müssen Sie eine Pause von 30 Minuten einplanen, bei mehr als neun Stunden 45 Minuten. Es gibt bei der zeitlichen Verteilung Spielräume und Gestaltungsgrenzen: Die Ruhepausen dürfen Sie stückeln, jede Pause muss aber mindestens 15 Minuten dauern. Die Pausen müssen innerhalb der Arbeitszeit stattfinden, am Beginn oder am Ende erlaubt sie der Gesetzgeber nicht. Sie müssen Ihre Beschäftigte vorab über die Pausenzeiten informieren. Beachten Sie, dass Sie eine Betriebspause nicht zu einer Arbeitspause umdeklarieren dürfen. Stehen zum Beispiel die Fließbänder still, müssen Sie Ihre Angestellten vergüten. Arbeiten Beschäftigte im Bereitschaftsdienst, gilt dieselbe Regelung wie für die gewöhnliche Tätigkeit: Bereitschaftszeit ist Arbeitszeit. Sonderregelungen existieren unter anderem für stark beanspruchte Schichtarbeiter, die zusätzlich fünf Minuten pro Stunde pausieren dürfen.

Kurze Unterbrechungen: Regelungen zum Toilettengang und zur Raucherpause

Von den gesetzlich vorgeschriebenen Ruhepausen sind kurze Arbeitsunterbrechungen zu unterscheiden. Beschäftigte dürfen ihre Arbeit für einen Gang zur Toilette unterbrechen, als Arbeitgeber dürfen Sie diese Zeiträume nicht von der Arbeitszeit abziehen. Sie dürfen einen Toilettengang auch nicht untersagen, das würde gegen das allgemeine Persönlichkeitsrecht verstoßen. Anders sieht es mit Raucherpausen aus. Darauf müssen Angestellte bei einer entsprechenden dienstlichen Anweisung verzichten, rauchen dürfen sie nur in der normalen Pausenzeit.

Die Pausen vorausschauend planen

Nur mit einer detaillierten Planung der Pausenzeiten stellen Sie einen reibungslosen Betriebsablauf sowie die Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen sicher. Mit dem digitalen Schichtplaner von Pylot, den Sie für verschiedene Arbeitszeitmodelle verwenden können, erledigen Sie diese Aufgabe entsprechend der gültigen Pausenregelung und mit minimalem Aufwand.

« Zurück zum Glossar-Index