Login

Rankingfaktor

Um im hart umkämpften Online-Business wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es unerlässlich, mit seinem Webauftritt bei Suchanfragen im Netz rasch gefunden zu werden. Die Beachtung der von den Suchmaschinen gewünschten Ranking-Faktoren ist essentiell, um die Online-Sichtbarkeit der eigenen Website zu erhöhen. Mithilfe von Suchmaschinenoptimierung (SEO), das in On-Page– und Off-Page-Optimierung unterteilt wird, können gezielte Maßnahmen durchgeführt werden, die das Ranking der eigenen Seiten in den Suchmaschinen verbessert (siehe auch Suchmaschinenranking).

Was ist ein Suchmaschinenalgorithmus?

Anhand spezieller Rankingfaktoren durchsuchen Suchmaschinen bei Suchanfragen, den sogenannten SERPs, das Web, sortieren Treffer aufgrund eines bestimmten Algorithmus nach Relevanz und geben die Resultate als Liste aus. Um bei der Suche Zeit zu sparen, erstellt jede Search Engine auf dem Server des Suchmaschinenanbieters eine eigene Indexdatei. In dieser elektronischen Kartei liegt das gesamte Internet in kategorisierter und indizierter Form vor. Dadurch können Ergebnisse in Sekundenschnelle nach Relevanz gereiht und ausgegeben werden.

Bei der Suche selbst werden sogenannte Suchmaschinenrobots genutzt, die bei Google als Crawler bezeichnet werden. Diese Bots crawlen permanent durch das gesamte Internet und scannen selbstständig Websites, die ebenfalls in den Index aufgenommen werden. Wenn eine Suchanfrage eingeht, wird das gesuchte Keyword mit der Indexdatei der Suchmaschine abgeglichen und die einzelnen Einträge nach einem bestimmten Algorithmus mit den Anforderungen der Suchanfrage verglichen. Da es natürlich nicht nur einen Eintrag für das jeweilige Keyword geben wird, werden die Ergebnisse nach ihrer Relevanz für die Suchanfrage gereiht und sodann in Listform ausgegeben

Suchmaschinenalgorithmus und Relevanz – wie hängt das zusammen?

Die Relevanz ist ein Maß dafür, wie geeignet eine Seite für eine bestimmte Suchanfrage ist und wie oft die betreffende Seite bei Suchanfragen, welche das bestimmte Keyword enthielten, sich bereits als hilfreich erwiesen hat. Als hilfreich beurteilt die Suchmaschine eine Seite dann, wenn der Nutzer nach deren Aufruf nicht mehr weitersucht. Die Relevanz dient einerseits als Kriterium dafür, ob eine bestimmte URL überhaupt in der Ergebnisliste angezeigt wird und zum anderen fungiert sie im Rahmen des Algorithmus der Suchmaschine als internes Sortierkriterium bei der Listung der als relevant eingestuften Resultate.

Der Rankingfaktor im Kontext des Suchmaschinenalgorithmus

Als Rankingfaktor wird eine Eigenschaft einer Webseite oder ihres Inhalts bezeichnet, die dazu beitragen kann, dass die Site innerhalb der Ergebnisliste einer Suchanfrage an vorderer Stelle aufscheint. Rankingfaktoren sind ein wichtiger Teil des Suchmaschinenalgorithmus. Sie können sowohl inhaltliche (z. B. Local Citations) als auch externe technische bzw. rahmenorganisatorische Merkmale (z.B. durch Linkaufbau mithilfe von themenrelevanten Backlinks oder hochwertigen Referenzlinks) der Webpräsenz betreffen. Suchdienste wie Google oder Bing verwenden einen Katalog von fast 1000 Faktoren, um durch die Ranking Kriterien die Relevanz einer Webseite in Bezug auf eine Suchanfrage zu ermitteln. Welche Bedeutung ein bestimmter Faktor für die Platzierung der Seite in den Suchergebnislisten letztendlich hat, hängt unter anderem von der Art der jeweiligen Anfrage ab.

« Zurück zum Glossar-Index