Login

Wie Nutzer Ihr lokales Unternehmen bei Google Maps finden

Von Marketing
Wie lokale Unternehmen bei Google Maps gefunden bzw. wie die Sichtbarkeit durch einen Eintrag bei Google Maps erhöht werden kann. Lesedauer: 6 Minuten

Für lokale Unternehmen sind aussagekräftige Einträge bei Google Maps mittlerweile Pflichtprogramm, da der Online-Kartendienst die zentrale Anlaufstelle für Nutzer auf der Suche nach örtlichen Dienstleistern ist. Ebenso erfolgsentscheidend ist, bei Google Maps Geschäfte einzutragen, z. B. lokal agierende Blumen-, Mode- oder Buchläden.

Angesichts der Dominanz des Konzerns Google überrascht es kaum, dass er auch in der Kategorie Branchenverzeichnisse einstigen Marktführern (z. B. Gelbe Seiten) längst den ersten Rang abgelaufen hat. Zugespitzt formuliert, verlieren daher Unternehmen und Geschäfte, die ihren Google-Maps-Eintrag nicht aktiv mit allen nötigen Daten pflegen, erheblich an Sichtbarkeit in puncto Suche beim Suchmaschinenriesen.

Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie Nutzer Ihr lokales Unternehmen bei Google Maps finden bzw. wie Sie die Sichtbarkeit Ihrer Firma mittels Profil in diesem Online-Service verbessern. Ebenso lesen Sie, wie Sie Google-Maps-Einträge ändern und löschen.

Schritt 1: Ihr lokales Unternehmen auf Google Maps eintragen

Viele Wege führen nach Rom. Auch der Eintrag auf Google Maps für ein lokales Unternehmen oder Geschäft lässt sich unterschiedlich bewerkstelligen.

Variante 1: Ihren Eintrag über Google My Business einrichten

Die erste und wichtigste Voraussetzung für den Eintrag auf dem Online-Kartendienst ist ein Google-Konto: Legen Sie dieses mit Ihren Firmenkontaktdaten an. Anschließend richten Sie ein Konto in der übergreifenden Plattform Google My Business (GMB) ein. Hinterlegen Sie bei GMB Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse sowie sämtliche nötigen Informationen wie z. B. Namen, Anschrift und Kontaktdaten Ihrer Firma.

Während der Einrichtung des Google My Business Accounts werden Sie möglicherweise aufgefordert, auf einer Karte die geographische Lage Ihres Unternehmens zu markieren. Falls Sie nicht über einen physischen Standort verfügen, können Sie alternativ auch Ihr Einzugsgebiet angeben.

Weiterlesen: Das eigene Unternehmen bei Google My Business eintragen

Variante 2: Bestehende Google-Maps-Einträge übernehmen oder neue hinzufügen

Prüfen Sie bei Google Maps zunächst, ob bereits ein Eintrag Ihres Betriebs existiert, indem Sie dessen Adresse in das Suchfeld eingeben. Bei Unternehmen, zu denen Google Daten aus anderen Online-Branchenverzeichnissen heranziehen kann (z. B. bei Ärzten und Ärzteportalen), ist das häufig der Fall: Google legt den Eintrag automatisiert mit allen verfügbaren Informationen in einem Karteneintrag an. Über das Feld „Als Inhaber eintragen” können Sie diesen Google-Maps-Eintrag dann für sich beanspruchen und nach einer Verifizierung vollumfänglich verwalten.

In manchen Fällen findet man Ihr Unternehmen in Google Maps, aber die Frage nach der Inhaberschaft bleibt aus. Stattdessen können Sie nur eine „Änderung vorschlagen”. Dann hat sich eine andere Person die Anzeige für Ihre Firma bei diesem Service gesichert. Kontaktieren Sie den bisherigen Inhaber und/oder teilen Sie Google per Antrag mit, dass es nun rechtmäßig Ihr Unternehmen ist. Der Suchmaschinenbetreiber überprüft dann Ihren Antrag innerhalb von sieben Tagen. (Mehr Informationen zur Übernahme der Inhaberschaft).

Sollten Sie in Google Maps keinen automatisch generierten Eintrag Ihres Unternehmens finden, klicken Sie zunächst per Rechtsklick auf die genaue Kartenposition. Im Aufklappmenü klicken Sie dann auf „Unternehmen hinzufügen” und wählen per Eingabe Ihre Firma aus bzw. fügen sie neu hinzu.

Alternativ können Sie im Suchfeld bei Google Maps die Adresse Ihres Unternehmens eingeben (Musterstraße 17, PLZ Musterstadt) und dann über den Menüpunkt „Unternehmen hinzufügen” Ihre Firma ergänzen.

Schritt 2: Ihren Eintrag auf Google Maps pflegen

Wenn Sie sich nach einer erfolgreichen Verifizierung regulär bei Ihrem Google My Business Account anmelden können, empfiehlt es sich, Ihren Unternehmenseintrag zu optimieren, indem Sie Ihre Firmendaten und -informationen vervollständigen. Die laufende Pflege Ihres Google-My-Business-Kontos wirkt sich zum einen auf die Suchergebnisse bei dieser Suchmaschine und zum anderen auf die Auffindbarkeit Ihres Unternehmens auf Google Maps aus.

Da geht noch mehr: So optimieren Sie Ihren Google My Business Eintrag

Der übliche Eintrag unter Google Maps führt vor allem Informationen wie die Standortdaten, Adresse, Kontaktdaten, Labels, Rezensionen, Öffnungszeiten und Bilder auf. Nach der Übernahme des Google My Business Accounts durch den Inhaber werden diese Daten direkt aus dem Google-My-Business-Konto abgerufen.

Ein Tipp zur passenden Bildgröße auf Google Maps: Das Beitragsbild kann in der Google-Maps-Ansicht abgeschnitten werden. Daher ist es ein guter Tipp, verschiedene Bildgrößen zu testen, um sicherzustellen, dass der Bildausschnitt sowohl für die Anzeige in Google Maps als auch für das Knowledge Panel auf Desktop- und Mobilgeräten angemessen ist.

Ihren Google-Maps-Eintrag ändern

Möchten Sie Ihre Unternehmensdaten in Google Maps ändern? Dies gelingt über Ihren Google My Business Account:

Vorgehensweise:

Melden Sie sich in Ihrem Google My Business Account via Desktop oder der Android App an, URL: https://www.google.com/intl/de_de/business/

Klicken Sie im GMB-Menü auf „Info.“

Wählen Sie den Abschnitt aus, den Sie korrigieren möchten oder klicken Sie auf „Auf Google Maps ansehen”, um die Infos direkt in der Google-Maps-Ansicht zu korrigieren.

Korrigieren Sie den vorhandenen Eintrag oder befüllen Sie leerstehende Felder.

Änderungen in GMB können Sie durch Klicken auf die Stiftsymbole durchführen.

Klicken Sie auf „Übernehmen“.

Google benötigt allerdings bis zu 60 Tage, um die Änderungen auf Google Maps zu veröffentlichen. Seien Sie also nicht beunruhigt, wenn diese nicht umgehend sichtbar werden.

Ihre Google-Maps-Adresse ändern

Beachten Sie: Sie müssen kein neues Firmenprofil einrichten, wenn Sie nur Ihre Google-Maps-Adresse ändern möchten.

Im Fall eines geschäftlichen Umzugs bringen Sie Ihre Adresse unter Google My Business auf den neuen Stand, damit Kunden und Interessenten Sie sofort wieder finden. Nach einer Aktualisierung erfolgt wahrscheinlich die Aufforderung zur Bestätigung.

Auch wenn Sie nicht der Inhaber des betreffenden Google My Business Accounts sind, können Sie einen Firmenadresse aktualisieren. Fordern Sie am besten die Zugangsdaten vom Inhaber des Eintrags an. Des Weiteren ist es möglich, eine falsche Anschrift unter Google Maps an den Suchmaschinenbetreiber zu melden.

Ihren Google-Maps-Eintrag von unterwegs verwalten

Über die Google My Business Android App können Sie von überall Ihre Daten für Ihren Google-Maps-Eintrag pflegen. So können beispielsweise Restaurantbesitzer die beliebten Gerichte Ihres Restaurants einsehen und weitere Speisen sowie Informationen und Links zu Ihrer Speisekarte hinzufügen.

Beim Ändern von Google-Maps-Einträgen ist generell zu beachten:

  1. Halten Sie Ihre Daten stets aktuell
    Es liegt auf der Hand, dass Sie mit richtigen Informationen arbeiten und Änderungen zeitnah einpflegen sollten, damit Nutzer Ihr Unternehmen bei Google Maps aufspüren. Denn die Suchmaschine hasst Falschangaben. Stellt sich heraus, dass Name, Adresse, die Öffnungszeiten oder sonstige Kontaktinformationen nicht stimmen, wird dies abgestraft. Fehlerhafte Informationen können zudem das Vertrauen Ihrer Kunden beschädigen und hinterlassen einen unprofessionellen Eindruck.
  2. Bebildern Sie Ihren Eintrag
    Laden Sie regelmäßig neue Fotos aus Ihrem Unternehmen bei Google My Business hoch, damit diese auch bei Google Maps erscheinen. Sie stärken somit das Vertrauen und zeigen Ihren Betrieb in verschiedenen Facetten. Zudem sind Fotos eine einfache und clevere Möglichkeit, Ihren Eintrag regelmäßig zu aktualisieren. Google wird Ihre Aktivitäten wohlwollend für das Ranking auf Google Maps und in der Google-Suche berücksichtigen.
  3. Schenken Sie den Bewertungen (Rezensionen) Aufmerksamkeit
    Bekanntlich können Kunden Firmen über Google bewerten. Positive Meinungen stärken das Vertrauen. Doch auch weniger euphorische Rezensionen können Ihrem Unternehmen nützen: Antworten Sie auf die Kommentare – das zeigt den Besuchern Ihres Eintrags, dass Sie sich mit Kritik auseinandersetzen und sich verbessern möchten.
  4. Befolgen Sie im Zweifel die Optimierungsvorschläge von Google
    Google gibt Ihnen über den My Business Account regelmäßig Tipps, wie Ihr Unternehmen noch besser in der Suche und bei Google Maps gefunden werden kann. Es ist ratsam, auf diese Vorschläge einzugehen. Dabei geht es beispielsweise um die Einbindung von externen Bewertungsdiensten wie Yelp oder FourSquare in der Rezensionsansicht auf Google Maps.
  5. Steht ein Umzug bevor?
    Überprüfen Sie, ob Google die Position Ihres Unternehmens oder Standorts in Google Maps richtig markiert hat, und korrigieren Sie die Position gegebenenfalls. Dies ist wichtig für Google und die Nutzer, damit die korrekte Anfahrt in Ihrem Google-Maps-Eintrag erscheint.

Zudem sollten Sie beachten, dass Online-Rezensionen prominent und gut für alle Nutzer sichtbar neben Ihrem Google-Maps-Eintrag sowie dem Knowledge Panel Ihres Unternehmens in den Suchergebnissen erscheinen. Eine entsprechende Pflege und hohe Aufmerksamkeit bezüglich Ihrer Rezensionen und Bewertungen via Google Maps empfiehlt sich in jedem Fall.

Schritt 3: Mehr Sichtbarkeit für Ihren Google-Maps-Eintrag generieren

In unserem Blog-Artikel Das eigene Unternehmen bei Google My Business eintragen lesen Sie zehn Aspekte, die Ihren Google-My-Business- und Google-Maps-Firmeneintrag sichtbar machen. Beherzigen Sie zudem die zuvor in diesem Artikel genannten Aspekte zur Pflege und Optimierung Ihres Google-Maps-Eintrags. So gewährleisten Sie, dass Ihr Profil in dem Kartendienst auf Dauer hervorstechen wird.

Ein gut gepflegter Unternehmensauftritt bei Google My Business kann Ihnen zudem ermöglichen, in den Ortslabels bei Google Maps berücksichtigt zu werden (Google gibt hier keine Garantie). Ortslabels in Google Maps zeigen wichtige Punkte, Attraktionen und Unternehmen an. Die Auswahl erfolgt über einen Algorithmus, der auf zahlreichen Faktoren basiert, unter anderem:

  • Die Relevanz des Eintrags für die Suchanfrage
  • Die Aktualität des Eintrags
  • Die Entfernung zum Standort der Suchanfrage
  • Die Vertrauenswürdigkeit des Betriebs

Für Sie bedeutet das: Widmen Sie Ihrem Brancheneintrag auf Google Maps regelmäßig Zeit. Pflegen und optimieren Sie ihn laufend, denn so haben Sie gute Chancen, in die Ortslabels aufgenommen und weiterhin die Sichtbarkeit Ihres lokalen Unternehmens bei diesem Dienst zu erhöhen.

Google-Maps-Einträge löschen

Natürlich ist es auch möglich, Firmenstandorte aus diesem Kartendienst zu entfernen. Nach dem Löschen der Google-Maps-Einträge können Sie diese nicht mehr verwalten; allerdings kann es sein, dass sie weiterhin in der Suchmaschine erscheinen.

Beachten Sie, dass Sie einen solchen Löschvorgang nicht widerrufen können. Falls Sie einen Unternehmensstandort wieder administrieren möchten, bedarf es einer erneuten Bestätigung. Zudem können Sie Standorte nur über Google My Business löschen.

Vorgehensweise:

Einen Eintrag löschen

Zunächst müssen Sie sich mit dem bei Google My Business registrierten Konto bei diesem Dienst anmelden.

Wählen Sie das zu löschende Profil und dann im Menü links „Info“.

Daraufhin auswählen: Eintrag schließen oder entfernen -> Eintrag entfernen->Entfernen

Mehrere Einträge löschen

Auch hierzu müssen Sie sich mit dem bei Google My Business registrierten Konto bei diesem Dienst anmelden.

Rufen Sie auf der Startseite den oder die zu löschenden Standort(e) aus.

Daraufhin auswählen: rechts -> Aktionen->Standorte entfernen->Entfernen.

Google-Maps-Standorte löschen

Bei Bedarf können Sie einen Antrag an Google stellen, damit ein Firmenstandort aus Google Maps verschwindet. Es gibt bestimmte Fälle, in denen ein solcher Vorgang möglich ist – informieren Sie sich dazu unter der Hilfefunktion von Google My Business.

Vorgehensweise:

Rufen Sie Google Maps auf, wobei Ihre Anmeldung über Ihr registriertes Google-My-Business-Konto erfolgen muss.

Wählen Sie auf der Karte den zu löschenden Standort aus.

Nun gehen Sie zu „Änderung vorschlagen“.

Aktivieren Sie „Als geschlossen melden oder entfernen“ und gehen Sie nach den weiteren Anweisungen auf der Webseite vor.

Dann wählen Sie „Senden“ aus.

Daraufhin prüft Google Ihre Eingaben und sendet Ihnen voraussichtlich per E-Mail Hinweise zu Ihrem Antrag und gegebenenfalls weitere Fragen. Sobald Ihr Vorgang grünes Licht erhält, erfolgt das Löschen des Google-Maps-Standorts.

Des Weiteren können Sie eine Firma auch als geschlossen melden, ohne dass sie gelöscht wird. Informieren Sie sich dazu unter der Hilfefunktion von Google My Business.